Samstag, 16. November 2013

Der Weg ins grüne Internet


Wenn man sich entschieden hat, beim Kauf neuer Produkte mehr auf Nachhaltigkeit zu achten, stellt sich das nächste Problem in Form von mehr als 400  „Öko“ und „Bio“-Labels. Welche davon sind wirklich nachhaltig und welche dienen hauptsächlich dem „greenwashing“ von Marken? Und wo bekomme ich eine große Auswahl an fair gehandelten Produkten?

Wegreen.de nimmt dir quasi die Recherche von der Aussagekraft der verschiedenen Siegel ab. Die Seite ist ein Online-Marktplatz für nachhaltige Produkte und teilt diese in ein übersichtliches Ampel-System ein, durch welches symbolisiert wird wie transparent, ökologisch und sozial Unternehmen, Marken und Produkte sind. Grundlage der Ampel sind 8 Nachhaltigkeitsdimensionen: Umwelt, Klima, Arbeitsbedingungen, Gesellschaft, Transparenz, Reputation, Gesundheit und Wirtschaftlichkeit. Außerdem wird durch die Kategorien Glaubwürdigkeit, Seriosität, Zugänglichkeit, Aktualität und Quantifizierbarkeit die Identität und Vorgehensweise der Informationsquellen bewertet. Das Ergebnis ist eine nachhaltige Suchmaschine für Elektronik, Kleidung, Lebensmittel und vieles mehr. Da die Seite mit über 200 Onlineshops zusammenarbeitet kann man mittlerweile aus mehr als 3 Millionen Produkten diejenigen kaufen, die wirklich nachhaltig produziert sind.

Wolltest du schon immer wissen, wie sich die verschiedenen Marken nachhaltig engagieren und ob überhaupt? Auch dies kann man auf wegree.de erfahren durch ein sehr interessantes Markenranking. Außerdem arbeitet wegreen mit dem Barcodescanner "Barcoo" zusammen, den ihr euch als App runterladen könnt. So habt ihr die Infos immer sofort auf dem Smartphone. Und wenn man der „Nachhaltigkeitsampel“ nicht traut, gibt es Quellenangaben, eine „Siegelkunde“ und eine Menge Denkanstöße, um selber weiter nachzuforschen.

Eine gute Idee, um in dem Siegeldschungel die Auswahl zu erleichtern und damit ein Tipp von uns. Schaut’s euch einfach mal an:  www.wegreen.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten